Aus berlin… aaaaauuussss berlin

Auch wenn dort alle meine Freunde sind. 
Ich will nicht nach Berlin!!!
So heisst es in einem Lied der Band Kraftklub (mit K)… viele gute Sachen kommen aus Berlin… z.b die ärzte, sido, kraftwerk (gleich wie kraftklub – so ne Art Tribute band, nur viel cooler so…) Kööriwurscht, kebab…

Berlin war für mich immer ein Traum, da will man hin… einmal über die Mauer springen und sich alles anschauen.

Das dies so ne verrückte Reise werden könnte, hätte ich allerdings nicht erwartet.

Bevor ich aber anfange von der Bärenstarken Hauptstadt zu erzählen möchte ich auf ein Problem eingehen… ja etwas das mir soooo richtig auf den Sack geht, gut möglich das jemand dies liest und dann sagt: JAAA GENAU!!!

Also – man fliegt von Zürich nach Berlin, wohl logisch das dann viele Schweizer in dieser Maschine sitzen, das ich aber genau den vollpfosten hinter mit haben muss, der seiner Frau erklärt das jedes Flugzeug LOGISCHERWEISE (Achtung er HAT! Diese Worte verwendet) einen Rückwärtsgang hat weil es ja sonst nicht vom Gate wegkommt (Nein das arme Flugzeug würde dann ganz traurig in Zürich stehen und käm nicht weg…)

Auf den Einwand von Ihr, als sie sagte, das sie sich NICHT VORSTELLEN kann wie man mit so einem Flugzeug Rückwärts fährt kam seine Killer Antwort: DIE HABEN KAMERAS UND SPIEGEL! 

JA NATÜRLICH 
KAMERAS, 
SPIEGEL

…
Kann er halt auch nicht kennen weils sowas in der Gummizelle nicht gibt.

Sie gibt sich hartnäckig… worauf ER sie weiter davon überzeugt das es so ist!

Wenn man dann denkt, er hält nun endlich die Schnauze, fängt er sich an zu beschweren das er Hunger habe.

Glaubt mir, hätte ich was zu essen dabei gehabt, hätt ichs ihm gegeben, eifach damit er seine Fresse hält.

Der Moment wo man anfängt englisch zu reden, weil man sich schämt Schweizer zu sein?

No, no really schwör im not from this cauntry… this is a hutsch mischtake… im amerikan for schure, but these idoten sind from börn – thats the Sity with bären you weisch wasi mein?

Alter, was für Menschen… das ist der Moment wo ich Angst habe das die Maschine abstürzen könnte…
Vielleicht wurde man bewusst ausgesucht… Ein Paar Idioten weniger auf der Kugel… quasi ne Säuberungsmaschine für die Menschheit, aber wieso bin ich dann hier?
 Damits bei den Leichen nicht auffällt weil da nur Idioten und Vollspacken rumliegen?
 Was wenn der Pilot auch so ein Affe ist? 
Gut vielleicht kommen wir dann nicht vom Fleck weil er den Rückwärtsgang sucht… 


Angekommen in Berlin erst mal 30min. am Gepäckband auf die Tasche gewartet und wer darf da natürlich nicht fehlen?? GENAAAUUU Frau Dr. Prof. Rückwärtsgang und Hungriger Hugo, welcher natürlich eine genaue Erklärung für die Arbeitsmoral der Deutschen übrig hatte… alter Du kannst froh sein haben sie dich trotz IQ Mangel einreisen lassen!



Mit dem Bus gings weiter zur ersten U-Bahn Station und von da in die Stadt – und dann dieser Moment… ein Mann mit Schnurrbart starrt dich an… Du starrst zurück….
Und dann kommt der Spruch: HEEEEY SIND DIR AU SCHWIIZER?


Scheisse…
Aufgeflogen…


Berlinerdialekt: oh Keule, auschwitz? Da biste hier aber aner falschen adresse kolleje… ick würd dit hier nüsch so laut rumschrein, machst Dir keene freunde mit wa – also lass ma…

Boooom erst mal abgewehrt jetzt nur nicht die Nerven verlieren….

Das Tryp Hotel war echt super klasse, gleich daneben hats ne U-Bahn Station und man kommt sehr schnell in die Stadt.



Natürlich gleich mal das Hard Rock Cafe aufgesucht – ich denke das sollte jetzt für niemanden wirklich eine Überraschung sein.


http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(1).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(50).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(14).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(68).jpg

Aaaaber man muss sich ja mal stärken, schliesslich ist das ,,Essen‘‘ im Flieger ja jetzt nicht grad das was man sich so aussuchen täte.


http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(2).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(3).jpg

Erstmal gestärkt und den Kudamm unsicher gemacht…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(5).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(4).jpg

…gings gegen den früheren Abend mal zurück zum Hotel fürs Einchecken (nach der London Katastrophe ist man vorsichtiger geworden)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(77).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(6).jpg

Jedenfalls ist zu sagen, das gleich 15min. vom Hotel entfernt sich das Berliner-Mauer-Denkmal befindet.

Ich stand also das erste Mal vor dieser Mauer – schon heftig.
Um ehrlich zu sein, habe ich früher in der Schule beim Thema Mauer immer gedacht: wieso sind die Menschen da nicht einfach drüber geklettert? Mit ner Leiter o.ä.

Ja, nach dem Besuch weiss ichs jetzt, wieso die das nicht gemacht haben.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(13).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(7).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(8).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(9).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(10).jpg



Auf dem Rückweg Richtung Hotel gabs da gleich ums Eck ein Restaurant – das Two Buddhas, kennt ihr das wenn Ihr in ein Restaurant geht, nuuuur für Kaffe und Dessert… und euch am Schluss nen ganzen Hauptgang reindonnert weil die Karte einfach Super lecker klingt?

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(11).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(12).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(96).jpg


WAAAAAS für ein geiles Lokal und top freundliche Bedienung, solltet Ihr mal nach Berlin fahren, nehmt die U-Bahn zum Naturkundemuseeum, steigt dort aus und lauft Richtung Mauerdenkmal, auf der linken Seite befindet sich das Two Buddhas (Nordbahnhof) – einfach reingehen, essen und glücklich werden.

Auf jedenfall nicht der letzte Abend da 😉

Am nächsten Tag gings Richtung Checkpoint Charlie, die Touristen Attraktion ist schon morgens um 11 Uhr einfach nur zum Brechen voll… und die Leute werden mit Bussen gleich massenweise hingefahren, somit erschwert sich das Foto machen ein wenig.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(16).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(17).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(15).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(18).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(19).jpg

Auf dem Weg zum Alexanderplatz kurz noch die Mall of Berlin unsicher gemacht…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(20).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(21).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(22).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(23).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(24).jpg

…und übern Potti zum Sony Center.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(25).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(26).jpg

Dort haben sie grad alles für die Europaprämiere von Staight Outta Compton aufgebaut… vielleicht hätte sich das warten auf Dr.Dre gelohnt… wenigstens einen von den ärtzen gesehen… 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(27).jpg

Weiter gings, Alexanderplatz mit der Weltuhr, die scheinbar nicht ganz richtig geht – nur meine Behauptung ;-)


http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(61).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(62).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(63).jpg

Am Alex gibt’s das Hotel Park Inn, da kann man für wenige Euros aufs Dach und hinter einem Maschendrahtzaun die Aussicht geniessen.


Es ist nicht so, das ich jedes Mal die Intelligenz der Menschen in Frage stellen möchte, aber – auf diesem Dach angekommen, sassen Leute auf Liegestühlen, ganz vorne am Geländer, so das es unmöglich war überhaupt noch runter zu schauen – ok, die Liegestühle sind ja dazu da, dass man sich drauf setzt… aber sie liegen da und zocken auf Ihrem Smartphone Angry Birds… Alter serious?
Du bezahlst 8 Euro um dich in soner Geilen Stadt bei sonem geilen Ausblick auf einen Liegestuhl zu legen und auf deinem Handy zu daddeln?
Völlig behindert?
Ich würd dir deinen Ganzen verfickten Farmville Bauernhof anzünden wenn ich könnte.
Anyway, die Aussicht musste man sich zwar erkämpfen, aber schon geil dort oben so über der Stadt.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(65).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(66).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(67).jpg

Wieder unten auf dem Platz angekommen… WER… nein… bitte.. WEEEEEER… 
Also Berlin ist mit ca. 900 Quadratkilometern (Das ist die grösse von drölfverficktzigtausend Fussballfeldern, (das ist so ein Grössenmass welches nur die Deutschen haben…)) und ca. 3,5 Millionen Einwohnern die grösste und meist bevölkerte Stadt in ganz Deutschland….
Wie kann es also sein, das Dr.Prof. Rückwärtsgang und seine Frau, nennen wir Sie einfach Beate A. das A steht für Ahnungslos…
In meinem Fall lautet das A für Angstzustände und ,,Ach geht doch mal weg”.

Im ernst, wie gross kann das Glück sein in so ner Stadt doch noch auf diese Leute zu treffen… JA!

Auf gings zum Farin Urlaub Konzert, dieser war ja auch noch in der Wuhlheide zu Gast.

Also auf in den Zug… weiter… umsteigen… plötzlich am Bahnhof, spricht mich ein Grosser Mann an… IHR WOLLT ZU FARIN!? – MITKOMMEN!

Roman hiess der Gute, seine Frau Frauke und ihr Kumpel Claudio inkl. Fläschen Kleiner Feigling… Gastfreundschaft auf Berlinerisch, was für gute Menschen!

Auf geht’s mit dem Zug Richtung Naherholungsgebiet, nach 20min. Fussmarsch durch den Wald (geil hier!) endlich angekommen, die berühmt berüchtigte Wuhlheide, Leute hats noch nicht so viele und auch der Sicherheitsdienst ist locker drauf: nächster… tach keule, jo kla, getränk in flaschen? Kannste rinnehm wa, aber gleich trinken dit und ine Mülleimer – BERLIN IK LIEBE DIR!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(69).jpg

Gemütlich auf den Rängen hingepflanzt, Farins Mutter im VIP Bereich erspäht, ne absolut Kacktrockene Bretzel gegessen… und auf den netten Herr Urlaub gewartet.
Was soll ich sagen, was für ein Ficken geiles Konzert <3 http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(70).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(71).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(72).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(73).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(74).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(75).jpg

Übrigens ist es nicht schlecht wenn man noch ein bisschen Restakku auf dem Handy hat, da das zurücklaufen durch den Dunklen Rape-Wald echt nicht wirklich angenehm ist.

.http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(76).jpg

Abgerundet hat den Abend dann noch der nette und freundliche Herr, welcher mich (ERNSTHAFT) nach der Bedeutung der Abkürzung FURT gefragt hat.

Am nächsten Tag gings mit Pfeiffen in den Ohren weiter Richtung Holocaust Denkmal.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(59).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(60).jpg

Und zum Brandenburger Tor.
(Hier ein kleiner Tipp, sollte Dich, ein Japaner fragen, ob Du den von Ihm ein Foto machen könntest – lauf einfach weg, ich war ca. 25min. vor Ort und hatte von Olympus über Panasonic bis hin zu Canon und Nikon wahrscheinlich jede Kamera in der Hand, welche irgendwo mal gebaut wurde).

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(30).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(31).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(32).jpg

Weiter gings Richtung Deutschen Bundestag.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(34).jpg


Durch einen Park, der Dicht mit Bäumen bewachsen war.

Auf einer Bank sass ein Typ im Bärenkostüm und einem orangenem Schwein, welches auf Druck Quitschegeräusche macht.

Gemacht hat er nicht wirklich was und wollte auch noch Geld dafür…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(33).jpg

Was man uuuuunbedingt machen sollte wenn man in Berlin ist!? RICHTIG! Ins Ramones Museum (Du dachtest jetzt Currywurst wa? Schlingel!)
Wenn ich mich noch richtig erinnere bezahlt man 1,50 € Eintritt und erhält dafür sogar noch nen Button ☺

Aber eigentlich ist die Bezeichnung ,,Museum‘‘ für diesen Ort schon fast eine Beleidigung, es ist nämlich alles andere als das, ein Museum ist für mich, still, steril, langweilig – nicht so das von den jungen Leuten da in Berlin, den dies ist genau so wie die Ramones selbst, Laut, Bunt, Chaotisch, einfach nur Top, genau das was ich sehen wollte.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(38).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(39).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(40).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(41).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(42).jpg

.http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(43).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(53).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(54).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(55).jpg

Am Folgetag ging es in den Filmpark Babelsberg – was soll man sagen, liegt jetzt nicht grad am Weg das Ganze.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(45).jpg


Nach der Fahrt mit der Tigerenten-Wasserbahn welche durch Panama direkt wieder zurück nach Berlin führte…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(49).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(52).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(56).jpg

…ging es weiter ans GZSZ Aussenset von welchem man keine Fotos machen durfte… zum Stuntvulkan, für welchen zugegeben, meine Altersklasse wohl doch schon ein bisschen zu hoch war (ja, das fängt jetzt an…) aber hey…Feuer.. springende Motorräder, Wespen des Todes, schreiende Kinder… alles dabei.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(47).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(46).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(48).jpg

Nach der Besichtigung der WestSideGallery…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(78).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(79).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(80).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(82).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(83).jpg

…gings in die Mercedes Arena zum Spiel ZSC – Eisbären Berlin.


http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(95).jpg

Unsere Zürcher enttäuschten nicht und erfreuten uns mit einem 3:0 Vorsprung, welcher dann mit einem 3:3 ausgeglichen wurde – damit wir aber nicht wieder entäuscht nach Hause gehen müssen gabs nach einem harten Schlussdrittel das 6:3 – alter was ein SPIEL!!! WIR SIND ZÜÜÜÜÜRCHER, ASSOZIALE ZÜÜÜÜRCHER… SCHLAFEN UNTER BRÜCKEN – oder in Berlin im HOOOOOTEL!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(102).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(103).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(104).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(105).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(106).jpg

Currywurst gabs natürlich vom Legendären Curry36, wobei ich ganz ehrlich sagen muss, das dies auf jedenfall kein Gericht werden würde, welches ich vermissen könnte.

Dann schon eher Mustafas Gemüse Kebab, dieser ist nur ein paar Schritte von Curry36 entfernt.

1x Dürüm und Ayran für den weg… booom!
Kleiner Tipp am Rande, auch wenn die beiden Imbissstände so nah beieinander stehen – macht es an verschiedenen Tagen 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(91).jpg

Mit dem Dürüm in der Hand lassen sich natürlich wunderbar auch noch weitere Sehenswürdigkeiten anschauen…

Der Fernsehturm

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(37).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(110).jpg

Das Berliner Konzerthaus

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(100).jpg

Selbst ein Trip zur berühmten Siegessäule ist mit dem Mustafa Dürüm kein Problem…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(107).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(108).jpg

…oder in die märkischen höfe.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(101).jpg

Für den Besuch im ZDF Studio jedoch, empfielt es sich den Dürüm vorher zu essen… 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(58).jpg

Ich weiss nicht wieviiiiel ich noch über Berlin erzählen könnte… Unglaublich Geil diese Stadt.

Aber ein kleiner Wehrmutstropfen gibt’s da schon, ich bin ja ein klein bisschen Ärzte fan… so gaaaaanz wenig.

Das sie nicht ein Monument der Besten Band der Welt errichten war mir ja schon klar – aber Leute, gar nichts? Echt jetzt?

Für mich kam es vor als wären die Ärzte in Berlin überhaupt nicht existent – vielleicht übertreib ichs einfach…
oder es ist halt doch irgendwie ein stummer Schrei nach Liebe.

Zum Abschluss möchte ich euch noch ein Paar Fotos zeigen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(28).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(29).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(35).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(36).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(44).jpg

Himmelblauer Trabant!?

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(64).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(81).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(84).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(88).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(85).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(86).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(87).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(90).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(92).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(93).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(94).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(97).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(98).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(109).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(111).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(113).jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015berlin/berlin082015%20(112).jpg

Lonten lonten bitsch #burrr

Nicht nur die Grosse Königin wohnt in London… nein auch Sushi… quasi.. so für 4 Tage.
Eigentlich in einem schönen Hotel gleich an ner Underground Station… wäre das Hotel nicht plötzlich überbucht… und die Unterground Station wegen einer Baustelle gesperrt #figgdiengland

Wusstet Ihr, das ein bekannter schweizer Tuner in England eine Filiale hat?
Ich glaub das weiss er nicht mal selber 😉

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london01.jpg

Aber fangen wir doch die Geschichte ganz am Anfang an, Herr der Ringe beginnt ja auch nicht gleich mit Sauron und dem Ring (Doch tut er… Schnauze)

Kennt Ihr das, der Flieger landet, man ist da, London – bäm erst mal Tickets für Die Underground gelöst und in den ersten Train eingestiegen und sich mit dem Bahnmenschen unterhalten, welcher eigentlich nichts weiter zu tun hatte als mit seinem 4 Kant Schlüssel kontinuierlich nach jedem Halt alle Türen zu schliessen.

Auf meine Frage wo wir denn aussteigen müssten zeigte er mit seinem Stummelfinger auf meinen Plan und meinte: ,,Here‘‘! (-Den Brutalsten englischen Akzent vorstellen den Ihr könnt, dann hört sichs an wie HIIIAH)
Was uns der Schlüsselmeister jedoch nicht gesagt hatte war: ,,you have to umsteigen es paar Mal… sonst you will never ankomm an your gewünschten destination‘‘!

Was eigentlich noch viel besser war, das, als wir die Station erreicht haben, wo wir eigentlich HÄTTEN umsteigen SOLLEN (Ihr merkt – hätten sollen wollen) er uns NICHT darauf hingewiesen hat, nein er hat sich einfach von uns entfernt und uns den Rücken zugedreht.
Sightseeing mal anders… via Zug… das Tackern der Schienen… Hey England… ich fühl den Motörhead Song: Bye Bye Bitch Bye Bye jetzt noch viel härter als zuvor.

Aber Finally haben wir dann arrived…
(Kurze Anmerkung meinerseits: Kennt Ihr diese Deutschen Stars, welche in Interviews plötzlich von Deutsch auf Englisch switchen… and they are like, oh yes i forget the deutsche wort for it? Ich hasse solche Menschen, den Sie versuchen ja damit eigentlich nur zu Zeigen wie International und multilingual sie sind wenn sie so talken und speaken, denken sie… in Wirklichkeit hört es sich eher an als wären sie den boi am Supporten am tun! Anyway – dieser text ist euch allen gewidmet.. multilinguisten und moneyboy fans #burr #nohate)
Gut zurück zum Hotel, wir kommen da zu acht (8 Menschen mit 8 Koffern)

Kennt noch einer Die Hard 3?

As I was going to St Ives 
I met a man with seven wives 
Each wife had seven sacks 
Each sack had seven cats 
Each cat had seven kits 
Kits, cats, sacks, wives 
How many were going to St Ives?

Bei uns war eher die Frage… wer Kriegt ein Zimmer… und die Antwort war eigentlich genau die selbe wie im Film… 1 KERL!!! Nur 1 Kerl!
Sorry ich weiss ich schweife ab… kann es mir aber momentan nicht verkneifen.
Gut, wir bekommen also für 8 Leute ein Zimmer, quasi als goody, als early check in, damit wir unsere Koffer deponieren und uns umziehen können – Nett

Auf meine Frage, wann wir dann Zeitlich zurück sein müssen um das Checkin zu machen, meinte der Nette Herr: Whenever you want… (#dummsau)

Koffer abgestellt – Londonwetter Tauglich gemacht (Ja, LONDONWETTER ist ein Wort!)

Ab geht’s zur Tower Bridge

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london02.jpg

Was ich bemerkt habe ist, das Leute mit Selfiesticks oft Orientierungsschwierigkeiten haben.
Das ist wie mit nem LKW in der Innenstadt, Du hast überlänge interessiert dich aber nicht.
Genau so wie der neue Trend aus Japan #ichspringhochunddumachsteinfotoarigatobild
Nicht mal bei den Powerrangers gab es so viele Fliegende Japaner wie auf der Tower Bridge.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london06.jpg

Kleiner Nebentipp von mir, geht anfangs Tower Bridge die Treppe runter und lauft dem Wasser entlang, dort findet Ihr nen Sandwich Shop namens Paul’s – esst dort das Pesto, Tomaten, Mozzarella Sandwich #alterbistdugeil

Danach gings direkt ins Hard Rock Cafe, dies ist übrigens dieses HRC in dem alles angefangen hat.
Hier hat Eric Clapton 1971 seine Gitarre gebracht um diese über seinem Platz aufhängen zu lassen und damit den ganzen Hype ausgelöst!
Wieviele Menschen es da hatte kann man eigentlich gar nicht beschreiben, so schlimm wars noch nie… nix konnte man anschauen, viel zu viele Menschen.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london51.jpg

Auch die Preisgestaltung in England wurde einfach gemacht, man nimmt einfach die Preise in Dollar… entfernt das Dollar Zeichen… und macht ein Englisches Pound Zeichen hin.
Nicht gerade die feine Englische Art, man zahlt nämlich beim momentanen Euro Kurs fast das doppelte.

Danach vollgefressen den Picadilly Circus unsicher machen und den Rest des Tages sich ein bisschen umschauen… mitlerweile ist es kurz nach 21 Uhr und man beschliesst so langsam aber sicher zurück ins Hotel zu gehen.

Als wir da um ca. 21:30 mal unsere Zimmer beziehen wollten sprach der Mann in den roten Converse folgende Worte:
,,Sir i‘m Really sorry but our hotel is overbooked‘‘.
Wie jetzt alter? Äh ,,What the heck?‘‘
Yes, we are very sorry, but we will organize you a taxi that brings you to another hotel for tonights stay… and tomorrow you come back here and you can have your Rooms.

Ich dachte noch immer an eine Verarsche, aber nein, es war tatsächlich sein Ernst!

Er organisierte uns 2 Taxis, Vw Sharan (bestimmt Diesel mit von VW gefälschten Abgaswerten).
Kurz zu unserem Taxifahrer, er war ein Quirliger Inder…

Nicht das ich angst um mein Leben gehabt hätte…

NEIN….

Wir fuhren also im Englischen Strassen Verkehr (Für mich das erste Mal in England) auf der Linken Seite, ich glaube dies ist als Beifahrer noch viel verwirrender als es anfangs zu sein schien.
Auf meine Frage wie schnell man denn hier fahren dürfe (da mein Bauchgefühl mir sagte, das wir verdammt schnell sind).

Meinte er nur so: 30!

Auf der Strasse war aber überall ein grosses 20er Schild auf den Boden gemalt… worauf der Taxifahrer meinte, dies wäre eine freiwillige Geschwindigkeitsvorgabe…
Klar… Freiwillig.

Unser Fahrer fuhr 60… nicht angeschnallt… mit handy am Ohr… oder Online in Whatsapp.

Ich würde quasi von einem Wunder sprechen, das wir dann nach ca. 20 min. Fahrt endlich im Hotel angekommen sind.

Hotel ist Geil – Hier bleiben wir! (Blieb uns ja auch nichts anderes übrig)

Am nächsten Morgen wurden wir wieder von zwei Taxis abgeholt und in unser richtiges Hotel gefahren.
Ich hab die ganzen Instant Coffes welche da im 1 Nacht Ausweichzimmer waren mitgehen lassen – HA! Das habt ihr davon! Nicht mit mir… das sie bereits abgelaufen waren konnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht wissen – kein Kaffe für daheim, schade.
Im richtigen Hotel angekommen, waren erneut keine Zimmer für uns bereitgestellt, worauf wir unsere Koffer in einem Raum deponieren mussten.

Da ich aber einen Tag vorher, für die ganzen restlichen Tage kostenloses Frühstück für alle rausgehandelt habe 8 pounds pro Tag / Person (Alter fuck sind wir reich) gab es erst lecker Frühstück.

Achtung, definieren wir das Wort lecker neu.
Würste, Speck, Bohnen, Pilze, Eier und irgendwelche Kartoffelecken…. Oh England… und das jetzt jeden Tag #undallesoyeah
Nach dem sehr nahrhaften Frühstück waren unsere Zimmer leider immer noch nicht fertig, worauf wir nochmals 30 min. warten mussten.
Aber dann endlich… Zimmer bezogen… HEEEEY ENGLAND wir sind da.

Heute geht’s ins Englische Museum… da es sowieso regnet (ha, wer hätte es gedacht) war dies gar keine schlechte Idee…. Dachten wir… dachten 10‘000 andere auch… Chinesen… wusstet Ihr wieviele Chinesen es als Touristen zur selben Zeit in London waren wie wir?
Wir wissen es auch nicht so genau, aber man kam sich vor wie in einem Jackie Chan Film (Ja, ohne die ganzen Kampfszenen)
Nach 30min. anstehen im Museum gings rein… kostenlos… wow… so… viele… menschen… alter leck mich…raus…
…Heute gibt es keine Mumienausstellung für dich…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london12.jpg

neben an in ein Türkisches Restaurant und etwas trinken… Wettercheck nach 30 Minuten… es regnet!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london13.jpg

Nach dem Restaurant den ersten Warhammer Shop gesehen – ja echt ohne Scheiss die verdienen Ihr Geld mit Warhammer, man kann sogar Kurse Besuchen, wie man die Figuren anmalt – würde bei mir nichts bringen, da ichs weder mit Farben habe, noch mit Feinmotorik, die Figuren würden also praktisch aussehen wie meine Globi-Bücher vor 20 Jahren (High five wer die auch immer versucht hat auszumalen).

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london14.jpg

Übrigens ist es am besten wenn man in London immer eine Regenjacke dabei hat… der Regen ist wie ein böser kleiner Wicht der immer dann auftaucht wenn man es am wenigsten brauchen kann.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london17.jpg

Camden Lock Market – dies ist genau der Ort wenn Ihr verrückte Menschen sehen wollt… oder einfach Billigware kaufen wollt… also ich will ja nicht sagen das diese Dr. Tree Peats gefällscht sind oder so, aber ich hab noch nie was von Dr. Tree gehör… ah house DJ… ja dann, seems legit!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london15.jpg

Solltet Ihr euch dazu entschliessen an einem dieser Martkstände was an zu gucken, dann rate ich euch, solltet Ihr nicht wirklich Interesse haben an dem Zeug, lauft einfach weg wenn der Marktmensch euch anspricht.
Er fängt nämlich, ohne dass man nachfragt schon bereits mit einem an zu verhandeln.
Meine Aussage das ich nichts kaufen möchte ignorierte er gänzlich und fing an mir das T-Shirt in allen möglichen Farben zu zeigen.

Auf ein erneutes: no, thank you sir… von meiner Seite,
Antwortete er mit freundlichen englischem Ton: You wastin‘ ma time Arshole!
Worauf ich auf ebenso freundliche Art Antworte: Yeah, fuck you too!

Es war toll… wir haben uns so gut verstanden… jeder wusste worum es ging… es war echt nett!
Ich glaube man nennt es Gastfreundschaft oder hospitality der englische Ausdruck, wo solche Diskussionen je nach dem enden könnten.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london11.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london08.jpg

Kurz bei der Horse Guard reingeschaut – diese Wachen hassen alle Menschen die Fotos machen, da bin ich mir ganz sicher!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london53.jpg

Weiter gings zum Big Ben / house of lords

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london20.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london22.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london25.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london26.jpg

Und zum London Eye

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london23.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london24.jpg

Auch bei nacht ist das London Eye einen Besuch wert

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london27.jpg

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen von Harry Potter.
Es ging in die Kings Cross Station, wo sich ja der Gepäckwagen von Harry Potter befindet, eingemauert… in ner Mauer.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london28.jpg

Jau mega cool, also um ehrlich zu sein… hat man es nach 5min. gesehen.

Weiter geht die Reise durch den Hyde Park, wo wir blutrünstigen Eichhörnchen praktisch ausgeliefert waren (nüffe!?)
In diesem Park befindet sich auch das Princess of Wales Denkmal von Diana – ich weiss nicht – um ehrlich zu sein hätte ich mir da ein wenig was schöneres vorgestellt als ein Wasserrundlauf aber ist halt so (war so entäuscht das ich nicht ein Foto vom Denkmal… sondern ein Foto von mir gemacht habe… wie entäuscht ich bin… ja, so durcheinander war ich)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london29.jpg

Also wieder zurück durch den Park und Richtung Buckingham Palace.
Hier ist es also… von hier regiert die englische Angela Merkel… heftig.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london54.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london31.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london32.jpg

Essen gabs heute bei Jamie Oliver, Jamies Italian um genau zu sein.
Eine Lüge ist das… Jamie war gar nicht da… also der Jamie… der Koch hies schinbar auch Jamie, war aber ein Schwindel! So! jetzt ists raus!
Dafür einen der geilsten Burger den ich je gegessen habe inkl. Fritten, welche im Knoblauchbad / Fett frittiert wurden…. Oder so ähnlich… jedenfalls hat man Mundgeruchtechnisch auch den nächsten Tag noch was von dieser Portion.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london36.jpg

Wusstet Ihr das es im Harrods, das ist das bekannteste Warenhaus Englands und wahrscheinlich auch eines der grössten und exklusivsten Warenhäuser der Welt, eine Kleiderordnung gibt?
Ok, es steht jetzt nicht grad Hakan an der Tür der dich anguckt und sagt: Du kommsch hier net rein…!
Aber es wird jedenfalls auf das Erscheinungsbild der Gäste geachtet und beim nicht passen bzw. nicht erfüllen der Vorgaben wird einem schon mal der Zutritt verwehrt… aber sind wir ehrlich… mich haben sie auch rein gelassen, also kann es so schlimm nicht sein 😉

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london38.jpg

von Innen siehts allerdings aus wie in einem Fahrgeschäft im Europapark… Sphynx… z.b

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london43.jpg

In diesem besagten Warenhaus gibt es einen Darth Vader… die Netten Harrods Mitarbeiter gefragt ob sie nicht ein Foto von mir machen könnten… DANKE IHR SEID SUPER!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london49.jpg

AAAALLES MUSS MAN SELBER MACHEN!!!!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london40.jpg

Was bleibt abschliessend zu ein paar Fotos von London zu sagen.

Waaaas ne geile Stadt – 4 Tage sind definitiv viel zu kurz, solltet Ihr also vorhaben hin zu gehen… geht länger, trinkt bei Starbucks NIE nen Jelly Frappuccino, solltet Ihr vorhaben auch nach London zu gehen und viel mit der Subway unterwegs zu sein, dann kauft euch ab 4 Tagen locker eine 7 Tages Karte, dann müsst Ihr nicht immer aufs Guthaben gucken und, kennt einer Heel Raven!?

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london16.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london30.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london33.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london34.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london35.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london37.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london39.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london41.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london42.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london44.jpg

So das wars… alles voll mit Selbstdarstellung und Liebe… und Du hast es gelesen… alles… bis zum nächsten Mal…
#Hochdiehände #amenakoy

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015london/2015london50.jpg

sweet home chicago

Muuurica calling, dieses Jahr gehts nach Chicago.
Nachdem mir mehrere Leute gesagt haben: Dir hat New York gefallen? Ja dann MUSST DU UNBEDINGT NACH CHICAGO – DAS IS SO VIEL BESSER!

Jau… Chicago ist ne geile Stadt, aber um es gleich mal vorweg zu nehmen, besser als NY? habt Ihr nen Schatten?

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago01.jpg

Die erste Tat welche man mal so macht wenn man am Flughafen ankommt, man holt sich ein Bahn Ticket, ACHTUNG, dies ist schon der erste Fehler!
Hat man nämlich ein Hotel in der Mitte von Chicago, braucht man dies nur bedingt und kann sich die 39 Stutz aber sowas von Sparen #dammihuerre

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago06.jpg

Für meinen Fall, das Hard Rock Hotel in Chicago ist eigentlich nur eine einzige Fahrt nötig und das in die Stadt rein.
Ab da läuft man am besten zu Fuss… Den Busfahrplan zu studieren macht eigentlich schon gar keinen Sinn, da den eh niemand versteht, ja nicht mal die Einheimischen… oh, the bus? a there’s an app for that… ja ne app… welche wahrscheinlich eine Internet Anbindung oder sonstige Konnektivität benötigt, welche dank der Swisscom auch mit dem teuersten Abo in Amerika noch immer nicht dabei ist…

Anyway, wir sind in der Stadt des Blues… nur wer leidet kann den Blues auch kennen lernen.

Also stand viel laufen auf dem Programm und was braucht man für weite Wege? richtig, gutes Schuhwerk.
Ich habe keine Ahnung für welchen Sport diese Stiefel hergestellt wurden, aber ich werde Ihn spielen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago02.jpg

Wettertechnisch ist Chicago der Absolute Vollhass… es ist affenartig heiss… und in der Nächsten Minute ziehst Du dir nen Hoody über, weil Du denkst Du wärst in der Artktis gestrandet und es laufen Dir bald Pinguine übern weg, dies aber auch nur für ca. 7 Minuten, ab da is wieder Heiss… so Kamelartig heiss…

Und genau in solchen Heissen Momenten muss man das Wetter nutzen um in der Batman-Film-Stadt ein Paar Fotos zu machen, hier z.b mit der Gotham City Bridge 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago18.jpg

Oder auch vom Chicago Board of Trade, welches in den Filmen als Wayne Enterprises herhalten musste.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago38.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago39.jpg

So das Hauptding im Chicago ist eigentlich die Magnificent Mile… die Langstrasse Chicagos so zu sagen, ohne Nutten aber mit Junkies.
Hier gibt es so ziemlich alles zu sehen und zu Kaufen, von Teuer Uhr bis Lecker Essen ist da alles dabei.

Gleich oben an der MagMile befindet sich das Wrigley Building, es ist gleich gegenüber vom Tribune Tower.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago52.jpg

Gleich davor befindet sich noch das Trump Building, leider ohne Lecker essen wie in NY =(
Aber ich glaube ich muss diesen Trump mal fragen, ob er mir nicht auch ein Haus bauen würd, ich mein Kohle scheint er ja zu haben 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago04.jpg

Was man natürlich gesehen haben muss wenn man schon in Chicago ist, wäre das Navy Pier (versucht erst gar nicht da mit dem Bus hin zu kommen… bis Ihr wisst welcher Bus dahin fährt seit ihr gelaufen…ist zwar JWD aber zu erreichen!)
Eigentlich ist es ganz leicht… vis a vis vom Michael Jordans Steak House in den Untergrund runter… und einfach grade durchlaufen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago12.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago15.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago17.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago23.jpg

Für 8 Dollar kann man mit dem Riesenrad Fahren… looohnt auf jedenfall!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago16.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago25.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago26.jpg

Das Berühmte Cloudgate oder auch The Bean genannt,im Millenium Park ist eine Absolute Augenweide, für alle Menschen die auf Chrom stehen, oder den Silversurfer besonders gut mögen, werden sich die Augen reiben.
Was ich mich die ganze Zeit über fragte ist, welches Arme Schwein den dieset Teil putzen muss, ich mein da braucht man echt nen guten Glasreiniger für, sonst gibts doch Schlieren ohne Ende xD

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago21.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago32.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago33.jpg

Man könnte das Teil auch Selfie Bowl nennen… ist echt schlimm… alles Idioten… #tourihass

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago22.jpg

Ganz ohne Berühmtheiten ging es auch dieses Jahr nicht, im Starbucks hab ich Tatyana Ali vorgelassen (Für Leute welche Früher Fresh Prinz bzw. Der Prinz von Bel-Air geschaut haben, da spielte sie Ashley Banks)
Krass war eigentlich, das Sie sich überhaupt nicht verändert hat, sie sieht noch immer so aus wie in der Serie.
Natürlich wollt Ihr jetzt alle ein Foto sehen… ICH HAB KEINS, aber lasst mich auch erklären wieso.
In diesem Starbucks arbeiteten 3 Schwarze Ladys, nachdem ich Tatyana so vorbei gelassen habe weil ich mich noch nicht entscheiden konnte was ich denn will, hatte Starbucksdame #1 bereits harte Schnappatmung, die zwei anderen rannten um den Tresen herum und bombardierten miss Ali mit Handys um Fotos zu machen.

Als dann der ganze Spuk vorbei war meinte ich nur so zur einen: that was the girl from the fre…. (mehr konnt ich nicht sagen, da Sie mir zwischen den Luftholversuchen folgendes sagte, was etwa klang wie: OOOOH MY GOD *SCHNAUF* YES, *SCHNAUF* TATYANA ALI *SCHANUF* SHES SOOOOHOOOO BEAUTYFUUUUL…
es gab auf jedenfall nen Gutschein für ein Kostenloses Getränk – Danke Frau Ali 🙂

Aber ganz ohne Berühmtheit Fotos will ich euch ja auch nicht gehen lassen, ich mein schliesslich ist das Quasi der Groupie-Saurus Blog…
Deswegen gibts für euch:

Dr. Seuss – the Cat in the Hat

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago59.jpg

aber heute übertreiben wir noch ein wenig 🙂 es gab noch mehr zu sehen und zwar steht im Millenium Park der Jay Pritzker Pavilion, eine open Air Konzert Bühne, Hozier hatte grade Soundcheck und man konnte Take me to Church mal live mithören, klang schon ziemlich geil… und ich möchte euch das nicht vorenthalten.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago30.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago29.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago34.jpg

und da man auf Fotos ja nix hört:

Hab doch vorhin mal noch vom Michael Jordan Steakhouse geschrieben… ging irgendwie unter hier… katze.. hut… wusel dusel…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago53.jpg

So aber gehen wir mal weiter auf Sideseeing, jeder kennt doch ,,Married with Kids” bzw. eine Schrecklich nette Famile… oder für die ganz komplizierten Leute: Al Bundy.
Im Intro kam jeweils ein Grosser Brunnen welcher eingeblendet wurde, jedoch handelt es sich dabei nicht um irgend einen Brunnen sondern um die Buckingham Fountain.
Geiler Ort, wenn mans schafft in den 5 Minuten da zu sein wo sich Reisegruppe Japan #1 und Reisegruppe Japan #2 Ablösen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago20.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago60.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago27.jpg

Neben diesem geilen Spot hat Chicago echt viele Geile Orte um Fotos zu machen, auch Nachts lohnt sich die Stadt sowas von.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago42.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago43.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago35.jpg

Aber Leute, ich will ehrlich sein mit euch… Nachts fühlte ich mich in Chicago nicht so sicher wie in NY.
Ich weiss das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber in New York kannst Du morgens um 3 Uhr noch vom Times Square zum Hotel humpeln…
In Chicago sind ab 22 Uhr nur noch komische Menschen auf der Strasse… Leute welche einem Grundlos anschreien o.ä.. also echt komisch.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago41.jpg

Wenn Ihr mal so richtig geil unterhalten werden wollt, geht in ein Rainforest Cafe…
Neben Plastikelefanten einen Kaffe zu trinken ist echt unterhaltsam…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago11.jpg

Ach und Schlangen gibet da auch

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago56.jpg

Was natüüüürlich auf keinen Fall fehlen darf ist der Obligate besuch im Hard Rock Cafe.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago08.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago55.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago57.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago54.jpg

Das geile war, in der Zeit war gerade Stanley Cup… (Letztes mal in NY warens die Rangers) und dieses mal spielten dies Chicago Blackhawks gegen die Tampa Bay Lightnings.
Die Spiele wurden jeweils im HRC live übertragen, somit lohnte es sich doppelt da an die Bar zu setzen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago19.jpg

und damit man nicht so auffällt, gleich mal unterstützen hier (auch für Freigetränke)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago61.jpg

Apropos Freigetränke… Ist mein Name so schwer zu verstehen, oder lag es am Tatyana Ali Freigetränke Gutschein???

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago62.jpg

was ich aber richtig geil fand unter anderem, war das mit den Zombies…
Ja es gibt die Möglichkeit sich mit nem Zombie in nen Raum sperren zu lassen… dummerweise war dieses Zombiehaus geschlossen… ach #zombiederhurensohn

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago36.jpg

Amerika ist halt einfach ein Spezielles Land, voller Wiedersprüche… hier z.b, vielleicht find auch nur ich sowas lustig:

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago09.jpg

Die Staaten sind jedenfalls immer wieder eine Reise wert und anstatt euch noch weiter voll zu texten, habe ich noch ein Paar Fotos, welche irgendwie so nirgends hingepasst haben.
Viel Spass:

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago03.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago37.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago40.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago46.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago48.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago49.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago50.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago51.jpg

Ach und übrigens, ich bin sehr einfach und schnell glücklich… mit Vinyl z.b

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago58.jpg

Abschliessend bleibt nur zu sagen… AMERIKA… isch komm wieder bei dich bei…
Ach und die Blackhawks haben den Stanley Cup 2015 übrigens für sich entschieden!!! Go Blackhawks!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2015/travelling2015/2015chicago/2015Chicago47.jpg

ALS ob ich da mitmachen würde…

Ihr kennt diese dämlack Videos, wo sich Leute einen Eimer Wasser übern kopf schütten… zum Glück ist das ja jetzt wieder vorbei…
Aber, ein seeehr netter Arbeitskollege hat mich dazu aufgefordert während er sich Wasser aus einem Fussbad über den Kopf geschüttet hat… ja da konnte ich nicht tatenlos zusehen und musste ihm zeigen, wie den ein richtiger Eimer ausschaut.
Gespendet habe ich auch, jedoch nicht für die ALS Vereinigung – es gibt auch viele andere gute organisationen welche die Kohle echt gut brauchen können.

Hello, Vienna Calling…

Zürich von oben zu sehen, ja an diesen Anblick könnte man sich noch gwöhnen!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna01.jpg

vor knapp einer Woche hat in Wien das Hard Rock Cafe seine Türen geöffnet… joah, dann gehen wir mal nach Wien oder?
Hello, Vienna Calling BIIITCHESSS!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna02.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna03.jpg

Das Hotel, war grad so knapp über die Donau und max. 7 min. Fussmarsch vom Hardrock Cafe entfernt… muss man wissen.
Ohne auf irgend ne doofe Karte zu gucken gleich mal ans Hard Rock rangelaufen und was gegessen.
Hier vielleicht ein kleiner HRC Tipp meiner Seits, der Fiesta Burger, mit lecker Guacamole, kann ich jedem einfach nur empfehlen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna04.jpg

So, später mehr zum HRC…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna07.jpg

Gleich mal den Stephansdom abgecheckt, schon echt eindrücklich, aussen wie innen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna10.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna11.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna12.jpg

Ein wenig nervig sind vor dem Stephansdom die als Mozart verkleideten Latinos, die einem Tickets für eine Show andrehen wollen, dies mag vielleicht bei japanischen Touristen noch klappen, jedoch als normaler tourist einfach nur noch stressig – NEIN ICH MÖCHTE DIESEN TEPPICH NICHT KAUFEN BITTE!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna14.jpg

Ein besserer Platz für die Mozartinos, wäre vielleicht die Pestsäule

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna13.jpg

Oder den Brunnen im Folgebild, den sogenannten ,,Brunnen am neuen Markt” dort stand ein Obdachloser, welcher die nicht vorhandenen Enten mit Brot gefüttert – und dabei geflucht hat… ich fand ihn lustig!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna15.jpg

Das ich mein Auto wieder mehr Waschen sollte, wurde mir auch gleich deutlich gemacht… verdammte Marketing Strategen…Ach der Porsche stand nur zufällig da.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna16.jpg

Die Anker Uhr, vielen ein Begriff aus den alten Kommissar Rex Folgen, ja ich war wirklich da habe 15min. drauf gewartet das was passiert… LOHNT NICHT!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna17.jpg

Als Entschädigung gabs die Beste Wand in ganz Wien

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna18.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna19.jpg

Da ich mich schon immer einmal im Leben wie Kaiserin Sissi fühlen wollte (NEIN!) gings zum Schloss Schönbrunn.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna29.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna27.jpg

mit Sissi Ausblick

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna28.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna30.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna31.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna32.jpg

Das Gelände des Sissireiches ist riesig… ja die liebe Kaiserin hatte sogar Ihren eigenen Zoo…

Gleich mal das Urwaldhaus unsicher gemacht

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna33.jpg

Da gabs riesen Batman-Logos…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna35.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna36.jpg

Freunde gefunden – Pinguinfreunde sind wahre Freunde!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna37.jpg

mich unter nen schlafenden Leoparden gestellt

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna38.jpg

mich auf Bäume gewagt…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna39.jpg

und meinen drittliebsten Superhelden getroffen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna40.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna41.jpg

Der Tierpark ist echt gross, bestimmt genau so gross wie unser Zoo in Zürich.

Also wieder zurück in den Sissimodus…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna44.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna45.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna46.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna47.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna48.jpg

Wenn man dann mit dem Sissi Zeug fertig ist und sich durch alle Japaner und Chinesen durchgekämpft hat *haaaiiitooo* befindet sich in der nähe gleich noch das Technische Museum Wiens.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna49.jpg

Da lief grad so ne Sonderausstellung ,,Schiess mich zum Mond” oder so ähnlich.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna50.jpg

Für mich als ,,DER ASTRONAUT” genau das richtige, bis zur Unendlichkeit und noch viel viel weiter.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna85.jpg

Damit man zwischen all den Sehenswürdigkeiten und abgewatschelten Kilometern nicht einfach zusammenbricht, empfielt sich Wien perfekt dafür, mal hier und da was Süsses zu Essen und nen Kaffe zu trinken.
ACHTUNG.
In Wien ist alles ein bisschen anders, was den Kaffe angeht.
Ja Kaffebestellen in Wien ist sogar ein wenig rassistisch wie ich finde:

Kleiner Schwarzer – Espresso
Grosser Schwarzer – Doppelter Espresso
Kleiner Brauner – Kleiner Milchkaffe
Grosser Brauner – Grosser Milchkaffe
Einspänner – Espresso mit viel Schlagobers (DAS IST SAHNE!)
Kapuziner – Schwarzer Kaffe mit flüssigem Schlagobers

und das geht noch weiter xD
glaubt mir, ihr bestellt was und hofft das ihr auch das richtige bekommt.

Hier auf dem Bild, seht Ihr meinen Lieblingskaffe – der Überstürzte Neumann.
Kein Scheiss, der heisst wirklich so.
Das ist: Schlagobers in einer Tasse, welcher dann vor dem Gast am Tisch mit heissem Kaffe übergossen wird….
Oder einfach auch SAHNESCHLOTZE…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna83.jpg

Gut gestärkt gehts weiter zum Haus des Meeres…
Was Sidos Block für die Assis war… ist das Haus des Meeres für die Fische.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna56.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna54.jpg

Auch das Lagerfeld Äffchen hat im Haus des Meeres gewohnt… Unverschämtheit!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna55.jpg

Leider Waren die Laser noch nicht auf den Köpfen der Barsche und Haie montiert, so wie ich es mir gewünscht hätte… tja.. dumm gelaufen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna57.jpg

Dafür waren die Turtles da…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna58.jpg

und Nemo…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna60.jpg

Das geile ist ja, wenn man dann ganz oben im Haus des Meeres angekommen ist, hat man eine geile Aussicht auf ganz Wien – Gute Zeit um Selfies zu machen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna59.jpg

Und da wir schon beim Haus des Meeres waren, gleich mal weiter zum ,,Hundertwasser-haus” geile Überleitung oder? hab mich schon richtig drauf gefreut.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna61.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna62.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna63.jpg

Unten im Hundertwasserhaus befindet sich ein Kaffe, dort gabs ein Stück leckere Sachertorte.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna64.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna65.jpg

Von der Sachertorte gabs leider kein Foto… weil ähm… ich hab genug Richter Alexander Hold geguckt, ich weiss das man sich nicht selber belasten muss.. nämlich!!

Was ein bisschen Spooky ist, in diesem Kaffe läuft eine Hundertwasser DVD… immer und immer wieder… nach 10min. fängts wieder von vorne an… es ist…Komisch xD

Gestärkt von der Leckeren Sachertorte gings weiter zum Prater…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna70.jpg

Den Fans von Kommissar Rex muss ich wohl nicht sagen, wieviele Leichen in dieser Serie über all die Jahre im Prater gefunden wurden.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna71.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna66.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna68.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna69.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna67.jpg

Nach dem Ritt auf dem Riesenrad gings weiter in den 5ten Bezirk.
Da ist er nämlich aufgewachsen, the one and only, Johann „Hans“ Hölzel – oder auch einfach Falco.

Dies Haus von Falco in welchem er zwischen 1974 – 1982 gelebt hat, sowie seine Alte Stammkneipe ,,Zum alten Fassl” vorteilhafterweise gleich unter seinem Haus.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna87.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna72.jpg

Die Gastwirtschaft sieht aus, als wäre Hans grad so eben rausspaziert… nennen wir es Rustikal, aber hat auf jedenfall seinen Reiz.
Und essen tut man auch riiiichtig gut.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna73.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna86.jpg

der 5te Bezirk, ist vielleicht nicht wirklich das, was man sich unter ,,Dem Wien” vorstellt, aber wenigstens sind die Leute nett… ich mein wo gibts sonst ,,Free Wire Less Lan”

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna79.jpg

Mit der U-Bahn gings zurück in den 1.ten Bezirk.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna81.jpg

Wenn man schon in Wien ist, dann sollte man sich unbedingt so ein riesenschnitzel reinballern.
Ich empfehle Figlmüller, Traditions Schnitzel seit 100 Jahren… Also nicht 100 jahre alte Schni… ach Ihr wisst schon.
Denkt einfach dran zu reservieren, sonst habt ihr auf keinen Fall Platz! am besten 2-3 Tage vorher!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna08.jpg

Leider Kein Schnitzelbild für DICH – dafür folgendes Motiv: Ich vollgefressen mit schnitzel im Fritzlkeller von Figlmüller

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna51.jpg

Unser Schweizer PUBER wurde ja in Wien gefasst, seine Spuren sind immer noch zu sehen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna74.jpg

Gestärkt mit Schnitzel… aaalter is mir schlecht… möchte ich euch noch ein wenig das Hard Rock Cafe zeigen, ist ja schliesslich ganz neu 🙂

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna77.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna76.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna22.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna24.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna25.jpg

Der wohl beste Typ in HRC in Wien – JIMMY!!!!!
War so wie Nikolaus, nur besser!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna26.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna23.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna06.jpg

Gehört zur Kategorie: MUSS MAN WISSEN

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna05.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna80.jpg

Das Schlimmste am ganzen Wien Urlaub, war der Rückflug, diese Frau hinter mir… ich denke sie wollte mich aufessen….
Dat Biest hat an meinem Sitz gezogen… unglaublich… legt es in Ketten! SOFORT!!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna82.jpg

Naja, was soll ich sagen, Wien ist echt ne schöne Stadt und auf jedenfall ne Reise wert.
Zudem, denk immer dran… WENN DICH KEINER LIEBT – FREU DICH!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/1808201421082014vienna/2014vienna78.jpg

YOLO!

Barce’fucking LONA

Scheinbar gibt es ja tatsächlich Leute die meinen Blog lesen… ich bin begeistert und verneige mich vor EUCH!
DANKE – wieso auch immer man sich das freiwillig antut.
Aber hey, wenn ihr mehr wollt… dann liefere ich euch mehr xD
*verdammt jetzt muss ich noch mehr in den urlaub* denke ich werde mir mal ein Spendenkonto eröffnen, das machen andere auch erfolglos… xD

So auf jedenfall war ich wieder unterwegs.
Rumspasten in Barcelona war angesagt!

Habe gleich zu beginn das schlimmste Foto herausgesucht, damit Ihr auch gleich wisst in welche Richtung dieser Beitrag geht.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona05.jpg

Was anderes erwartet?! 😉

Das erste mal, das ich in Spanien war, italien, Frankreich, amerika, alles da, aber Spanien – NEIN.
Aber hey, wo lernt man sonst wie man ne brieftasche klaut und sie dem beklauten dann leer in die Hand drückt, bevor man aus der U-Bahn steigt?

Das Hotel lag so ca. 5-10 min. Fussweg von der Rambla, der wohl bekanntesten Strasse von Barcelona entfernt.

Zur Rambla gibts gleich eins von meinen so oft gelobten Selfies! (BTW: Selfies sind nichts neues, die gabs früher schon, da nannte mans einfach: FOTO VON SICH SELBST VOR BESAGTEM OBJEKT – ich weiss ist halt weniger hip… Fuck you)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona24.jpg

Das man zur Las Ramblas durch verschiedene Strassen laufen kann wurde uns schnell bewusst… ja sogar die Langstrasse aus zürich gabs da irgendwie – largocamino!?
Und siehe da, an der LargoCamino gabs auch bekannte sachen… (ausser nutten – ja die gabs auch… sehr hässliche dazu!)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona06.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona03.jpg

Wenn man die Las Ramblas aber erreicht hat, findet sich dort in der Nähe auch der ,,Mercat de La Boqueria”.
Ein riiiiiesiger Markt… mit Fisch… und Fisch… und noch grösserem Fisch.
Leider konnte ich die Kamera nicht wirklich bedienen, da es, wie soll ich sagen, eine Zumutung für meine Geruchskanäle war!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona01.jpg

In Barcelona gabs auch verdammt viel sonst zu sehen, als den Fischmarkt, ich habe z.b die grösste Katze gesehen, dies gibt auf der Welt… so ne Riesenmietz!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona04.jpg

Seit New York hab ich ne grosse Liebe fürs U-Bahn fahren, in Barcelona jedoch sollte man echt aufpassen, die Diebesbanden warten nur darauf dich aus zu nehmen… aaaaausser, man verhält sich wie ein Einheimischer.
Viel lärm machen, das verscheucht die Untermenschen – deswegen, RUMSPASTEN IN DER U-BAHN!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona17.jpg

Auch der Strand durfte nicht zu kurz kommen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona37.jpg

Leider hatte es so viele Menschen im Sand, wäre Mitch Buchannon mit seinem gelben Toyota Lifeguard Jeep angefahren… na aber dann YOLO – alle tot!

Da man aber auf Achse auch mal was lesen kann und sollte (eignet sich der komplett überfüllte strand auch super zu).
Man könnte z.b sein Badetuch einfach auf bereits liegende Menschen legen und ganz laut rufen: HIER, HIER SCHATZ, HIER IST NOCH FREI, DIE LEUTE SIND GRAD AM GEHEN!!!
Hat man sich dann einen Platz ergattert, macht es sinn, sich eine Gratiszeitung zu holen, in der Schweiz wäre dies die 20 minuten, welche es wohl an jedem Bahnh…was ist das!?
ALTER!?
EUER ERNST!?

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona33.jpg

Gut, Scheisse, ich kann kein Spanisch, na dann halt zu Starbucks und mit seinem tollen Becher an den Strand…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona29.jpg

Ich mein, eigentlich heisse ich Sascha… die meisten nennen mich Sushi… DAS WAR DEM SPANIER ABER VOLLKOMMEN EGAL!!
SUSHA!
JA, DAS IST JETZT DEIN NAME… naja was soll ich Leuten noch erklären, die sich mit Tomaten bewerfen, oder gegen Stiere kämpfen… Egal… heiss ich halt Susha – domainänderung is schon bestellt, sushablogs.ch? mh hört sich noch schlimmer an =(

Da ich jetzt auch keine Lust mehr auf Strand hatte… gings hoch hinaus… und weil die Seilbahn irgendwie nicht wirklich lief… WAS DAS FÜR NE ARBEITSMORAL HIER!?
ZU FUSS!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona07.jpg

Foto von mir selber über Barcelona, gibt den geilen Godzilla look:

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona08.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona09.jpg

Weiter gehts hoch auf den Olympia Berg ,,Montjuïc”, was sich anhört wie eine Art OrangenSaftErfrischungsgetränkt, ist eigentlich ne riesige Anlage.

Hier die Flamme, bzw. die Flammenhalterung (ist das so richtig?)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona10.jpg

YoloSaurus on Tour

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona11.jpg

Ich war selten so nah an ner Mobilfunkantenne… das Ergebniss seht Ihr hier in dem Blog – Komplett verstrahlt!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona13.jpg

Ach hier auf dem Bild sieht mans auch…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona12.jpg

Beim runterlaufen vom Olympiagelände gabs nen kleinen Zwischenstopp beim Nationalpalast, wo auch immer die Wasserspiele stattfinden.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona14.jpg

Der Brunnen nennt sich, Font Màgica.
Oder auch Fonté Sélfià wenn ich davor stehe….

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona15.jpg

Und wenn man schon in Spanien ist, darf auch das Nationalgetränk SANGRIA nicht fehlen.
Dieser wird ja gemäss alten Überlieferungen aus Eimern getrunken – jedoch nicht in Barcelona, da gibts soooo grosse Gläser!!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona16.jpg

Vielleicht lags am Sangria, oder auch an der Sonne welche zum glück reichlich vorhanden war, aber ich habe einen Alien gesehen… nicht irgend einen Alien… DEN ALIEN!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona30.jpg

Scheinbar ist es in Barcelona auch nicht spezielles sich einen Alien zu hause zu halten, da gibts richtige Shops, in welchem man sich seinen eigenen Alien kaufen kann.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona34.jpg

Weiter gings zum Park Güell, leider waren da so gefühlte drölfzigmillionen Menschen, die darauf gewartet haben ein Ticket zu ergattern.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona27.jpg

Eigentlich erstaunlich, das so viele Menschen den weg dahin fortgesetzt haben, da man schon beim hinlatschen von diversen, freundlichen Parolen begrüsst wird – affen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona26.jpg

Na dann also weg vom Park Güell, kleiner Abstecher zur La Sagrada Família, die Kirche, die ausschaut wie ein Legobausatz, der naja nennen wirs mal Freestyle aufgebaut wurde.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona28.jpg

Ansonsten ist Barcelona echt ne schöne Stadt, auch bautechnisch, gibts ganz tolle Sachen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona32.jpg

Zudem ist Barcelona sooooo modern, ja, sogar die Mülltonnen sind von Apple, habe versucht mit meiner Cloud zu Synchen, wegen den Nacktselfies, ging aber irgendwie nicht… schade.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona31.jpg

Apropos Mülltonne und Nacktselfies, der Arc de Triomf steht ja eigentlich in Frankreich (was ne Überleitung) jedoch haben die Barcelonier auch einen, der ist auch richtig cool.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona35.jpg

Das Highlight für mich auf jeder Reise, ist natürlich immer wieder das Hard Rock Cafe, in Barcelona haben die sogar Roller!
Bestes Merch was ich je gesehen hab.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona25.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona36.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona22.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona20.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona02.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona21.jpg

dieses mal hatten wir sogar das Glück auf ein bisschen Live Musik, kein Privat Event, nein ein öffentliches Konzert… einer sehr komischen Akkustischen Gittaren Männer Gruppe… hey habe ich grad KOSTENLOS gehört? 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona19.jpg

Barcelona, auf jedenfall nen Trip wert, HRC hin oder her!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/2607201429072014barcelona/2014barcelona18.jpg

Brooklyn – Bronx – Queens and Staten – From the Battery to the top of Manhattan…

…Asian – Middle-Eastern and Latin – Black – White – NewYork you make it happen

Endlich finde ich Zeit einen Blogeintrag über die New York Reise zu schreiben…
Das Problem, was ich seit der Heimkehr dieser Reise habe ist eigentlich, das ich keine Ahnung habe was ich schreiben soll, das erste mal, das mir die Worte fehlen.
Ich habe mich komplett in diese Stadt verliebt, anders kann ich es nicht sagen.
Am einfachsten wird es wohl einfach sein, wenn ich Fotos poste und dazu etwas schreibe, habe nämlich zirka DRÖLFZIGTAAAAUSEND davon…

Das Hotel war gleich beim Columbus Circle, also eigentlich direkt neben dem Central park… also so mitten Drin… also so ganz… so komplett soooo mitten in dieser affen geilen Stadt!!!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork001.jpg

Hotel Lobby

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork072.jpg

Die Aussicht von der Hotel Terrasse war auch nicht ohne… mittendrin statt nur dabei

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork007.jpg

Die erste Reise ging natürlich direkt ins Herz… der Timesquare.
GROSS, LAUT, HELL – einfach Unglaublich.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork002.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork006.jpg

Dort angekommen, gleich mal den Naked Cowboy getroffen… und zwar den echten
Robert ,,Fucking Legend” Burck!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork005.jpg

Danach wurde ich von Schlampen Schlumpf und Hurenmaus angehalten, eigentlich ganz nett das solche Figuren mit einem Fotos machen wollen.
Jedoch wollen sie Geld, eine Absolute Touristen-Falle, sie halten dich einfach fest (die Scheisse die ihr gleich sehen werdet hat mich 1 Dollar gekostet)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork003.jpg

Kleiner abstecher in die M&M World, ich steh zwar auf M&Ms jedoch ist das der komplette Overdose da drin…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork004.jpg

Gleich mit Elvis the Blue party gemacht

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork093.jpg

Wenn man schon in New York ist, sollte man der Lady Liberty natürlich einen Besuch abstatten, mit der Staten Island Ferry kann man sogar kostenlos an Ihr vorbei schippern.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork008.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork011.jpg

Das man nur Liberty sieht, stimmt jedoch nicht, gibt auch ganz viele tolle andere Postkarten Bilder

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork012.jpg

Danach gings die Wallstreet hoch, schliesslich wollte ich schauen, was Simon gerade mit seinen Kipplastern macht…
Übrigens sieht man überall Kipplaster… viele Kipplaster.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork014.jpg

Das Gleich vis a vis vom Berühmten Wallstreetbullen ein Planet Fitness ist… ich mein der Bulle strahlt ja eigentlich Sträke aus… Muskulösitäääät… alles das, was man in Planet Fitness nicht findet, tja, vielleicht mag das Vieh auch einfach nur Pizza…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork013.jpg

Natürlich stand auch ein Besuch des Ground Zero an.
Das Museum hatte erst geöffnet, auf jedenfall einen Besuch wert, die Ausstellung lässt einem Teilweise echt die Haare zu Berge stehen.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork009.jpg

Hier der Brunnen und ich

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork010.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork021.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork023.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork024.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork025.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork026.jpg

Ebenso wurde bei Ground Zero ein neuer Restaurant Komplex unter einer Glaskuppel gebaut

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork016.jpg

Verlässt man dieses Glas-Gebäude hat meine eine Perfekte Sicht auf das neue WTC – den Freedom Tower, hier auf dem Foto, sieht man mich… unten mit senf-Gelber Hose (Ja ich weiss da ist noch ne Person mit Rosa Hose… vergesst die Einfach) Interessant, nur um die Grössenunterschiede auf zu zeigen, die gross diese Stadt überhaupt ist..

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork018.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork028.jpg

Kurzer Zwischenstopp im Hard Rock Cafe am Times Square

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork017.jpg

Habe zuerst den Local Legendary Burger gegessen (leider Vergessen ein Foto zu machen, da ich wohl ein wenig perplex war).
Für die, welche es nicht kenne, in jedem Hard Rock Cafe gibt es einen Burger, welcher nur in diesem Cafe serviert wird, der sogenannte ,,LOCAL” Legendary.
Als ich den Barmann gefragt habe, was denn in diesem Local Legendary drin is… meinte der nur so: Normal Patty… blablabla… Cheddar Chese… Bla bla Bla… Pepperoni… blablabla… MacaCheese… JAAAA BRING MIR SO EIN TEIL *nägelkau*
Burger mit pepperoni und käse und darauf käse mit käse und dazu Makronen mit käse, serviert im Käse mit Käse obendrauf und käse drin – KÄÄÄÄSE!!!
Tja, dumm nur das ich die Geschichte mit den Pepperoni vergessen hatte.
Pepperoni… ist bei uns… Pepperoni… das Rote Ding, das im Garten wächst (Deutsche nennen es Paprika – weisste Bescheid) so… Amerikaner nennen Salami auch Pepperoni (Wieso weiss nicht mal der Liebe Gott… und auch wenn ers wüsste könnte ers nicht mal begründen)
Auf jedenfall gabs den Burger dann unteranderem nicht nur mit Käse, sondern auch mit Salami – er war gut, obwohl ich der Meinung bin, das der Salami fast ein bisschen zu viel des guten war 🙂

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork015.jpg

Wenn man dann am Abend aus dem HRC fällt, dann ist der Timesquare tag hell… so als wärs gar nicht dunkel o.ä

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork029.jpg

Und da die Läden sowieso bis morgens um 2 oder 4 Uhr geöffnet haben… gleich mal um 11 Uhr nachts in nen Disney Store…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork020.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork022.jpg

Mag jemand von euch Ben Stiller?
NATÜÜÜRLICH – Jeder mag Ben Stiller!
Zwar gefällt mir der Film ,,Night at the Museum” jetzt nicht soooo wirklich (Steh lieber auf diesen Hochzeitsfilm… mit Mr. Jinx, die Katze die eine Spühlung betätigen kann)
Trotzdem war es lustig im ,,new york museum of natural history” welches als Filmset für Night at the Museum diente.

Hier zum Beispiel, der geilste Saurier der Welt – der Kleptokefer!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork030.jpg

Da gabs auch Mammuts

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork031.jpg

Ein Selfie von Mir und er Fahne

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork032.jpg

Ich habe mich mit den Ureinwohnern Amerikas angefreundet und Ihre Tänze gelernt!
Mein Indianer-Name ist überigens Hinkender-Bison, was scheinbar auf meinen Tanzstil zurückzuführen is.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork034.jpg

Ganz schön gross die Viecher.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork035.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork036.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork037.jpg

Eine besonders gefährdete Fleischfresser Art

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork102.jpg

Im Souveniershop habe ich meine Berufung als Indiana Jones gefunden – ich hätte den Hut kaufen sollen… wegen den Ladys und so…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork101.jpg

Das Rockefeller Center

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork038.jpg

Das Empire State und ich

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork040.jpg

Der Trumptower und ich

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork042.jpg

Der Trumptower ist von Innen echt spektakulär, Kupfer und Gold wohin das Auge reicht.
Mein Auge reichte vorallem auf das Schild… 3 Gänge Menü für knapp 20 Dollar, Salat, Hauptgang und Dessert… für tatsächlich 20 Dollar… dazu ne Flasche Wasser, welche ca. 5’000 Sfr. gekostet hat.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork043.jpg

Der Berühmteste Applestore der Welt – The Glas Cube in NY

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork044.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork045.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork046.jpg

Gleich daneben steht FAO Schwarz, ein riiiiiesiges Spielzeug Geschäft – jedoch aber nicht irgend eines, sondern ein ganz spezielles.
Kommen wir zu einem weiteren Schauspieler, TOM HANKS, jeder liebt Tom Hanks… viele kennen Ihn auch unter dem Namen Forest Gump, aber ich muss euch entäuschen, er heisst nicht wirklich so.
Auf jedenfall spielt Tom Hanks auch in einem Film namens BIG, in welchem er und sein bester Freund Geld in einen Sultan Kasten Schmeissen – darauf wünscht sich Tom Hanks das er erwachsen sein möchte… (so und jetzt müsst Ihr den Film selber schauen ,,BIG” heisst er – klassiker)

Auf jedenfall steht in diesem FAO Schwarz nicht nur der Zoltar (so heisst der Mann in der Sultans Kiste nämlich)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork069.jpg

Sondern auch das Piano, auf welchem Tom Hanks und sein Chef zusammen ein song spielen, auf folgendem Bild zu sehen, wie ich geschickt, mit meiner Dummen fresse, das Piano verdecke – hauptsache Schild ist Save!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork047.jpg

Kleiner Ausflug zur Brooklyn Bridge

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork050.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork049.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork051.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork053.jpg

Natürlich habe ich neben vieler toller Sehenswürdigkeiten auch Superhelden getroffen.

Hier zum Beispiel mit Superman, mit welchem ich zum Glück auf Buddy gemacht hab… deeenn…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork054.jpg

…hier rettet mir mein neu gewonnener Buddy gleich das leben vor einem Herunterfallenden Laster… GUTER MANN!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork065.jpg

Dem Lustigen Minion

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork064.jpg

Chewbacca (Sorry Darth Vader ist jetzt halt eher ein Bösewicht als ein Held…)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork105.jpg

Schwule Sturmtruppler (NEIN ES SIND KEINE ROBOTER)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork075.jpg

Und zu guter letzt natürlich meinem Favoriten – BATMAN!
Ich habe mich ein bisschen in den Vordergrund gestellt, da der Dark Night eigentlich eher Nachtaktiv ist… und er hatte sehr unreine Haut…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork070.jpg

Nach all den Superhelden gings zum Ghostbuster Fire House – who you gonna call!?

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork057.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork058.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork059.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork060.jpg

Danach mal ein kleiner Zwischenhalt bei Nachos

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork055.jpg

Und da war wieder dieser Moment, der gleiche Moment, wie ich Ihn schon in Florenz hatte.
Man sitzt Meilenweit weg von zuhause in einem Hard Rock Cafe.
Dann kommen die Foo Fighters… und ich fühle mich für diese 3 min. noch mehr wie zu hause…

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork056.jpg

Dann gabs noch ne weitere lustige HRC Geschichte.
In New York ist das Wasser Chlorhaltig… das ist ziemlich eklig, für uns, die es nicht gewohnt sind, mit Chlor versetztes Wasser zu trinken.
Also kurz und knackig einfach auf Sprite umgestiegen.
Der Barmann war super (Star Wars Fan… man muss echt aufpassen, mit was für Shirts man rumläuft)
und weil ich sooooo durstig war, und er nicht mehr nachkam mit Sprite einschenken, meinte er an einem Abend: Yo dude… you drinking like… omg where’s your sprite going… seriously… next time i will bring you a Pitcher (dies war einen Tag bevoooor das folgende Passierte)
Hingesetzt… Nachos bestellt… und bäm… Geiles Schwein!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork078.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork067.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork068.jpg

Das heftigste Erlebnis (natürlich nach dem Sprite-Pitcher) war der Central Park.
Es ist eine verdammt grosse Stadt, es ist meistens, Laut… Sirenen, Autos, Menschen…. Bäm alles knallt dir nonstop in die Fresse.
Aber dann gehst Du in den Central Park… und es ist, als würde man in eine andere Welt eintauchen.

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork071.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork073.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork074.jpg

Musste gerade lachen weil immernoch der Ghost Busters Soundtrack in irgend einem Fenster auf Youtube läuft…

If there’s something weird
and it don’t look good
Who ya gonna call?
GHOSTBUSTERS

JA JA Link kriegt Ihr am Schluss… SÄCKE!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork077.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork080.jpg

Einer der Berühmtesten Bahnhöfe der Welt.
Die Grand Central Station – Spiderman war auch schon da….

und jetzt ich xD

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork082.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork081.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork084.jpg

Das Wohl amerikanischste Bild, welches ich während dieses ganzen Urlaubs geschossen habe…
Yankee Cap… und MURICA’ im Hintergrund… FUCK ICH LIEBE DICH USA!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork085.jpg

Dabei handelt sich übrigens um die USS Interpid… Ein Flugzeug Museum auf einem Flugzeugträger… ich mein MUUUURICA’

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork090.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork091.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork086.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork087.jpg

Leider habe ich von New York eine Sucht mit nachhause gebracht, welche ich hier in der Schweiz nicht stillen kann…
Und zwar nennt sich die Sucht: Big Coffe/Donut Combo… Auf Deutsch heisst das, einen grossen Kaffe (500ml) in der Temperatur LAVA! und zwei Donuts nach Wahl für 3.50 Dollar!
Und die wahren so… LECKER!?

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork100.jpg

Kleine Seilbahnfahrt nach Roosevelt Island gefällig? (Geht übrigens auch mit der MetroCard!)

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork095.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork088.jpg

Bei Grays Papaya bin ich für einen Moment lang in die Rolle von John McClane geschlüpft und habe mir von Simon weitere Anweisungen geben lassen… und Simon hat befohlen: Geh über die Strasse und iss den geilsten HotDog der welt mit Sauerkraut… EHRLICH!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork104.jpg

So und jetzt noch ein Paar Fotos einfach so zum angucken und ich halte meine Fresse:

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork092.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork094.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork096.jpg

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork098.jpg

Zum Abschluss bleibt mir nicht mehr viel mehr zu sagen… ich hab euch jetzt mit irgendwie 100 Bildern zugebombt… GEHT EINFACH HIN!
New York ist das absolut geilste was ich in meinem Leben bis jetzt sehen durfte!!!
Amerika… halte deine Donuts bereit… ich komme wieder!

http://www.sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/090616062014newyork/newyork099.jpg

sooo und jetzt… ich kanns echt nicht mehr hören… xD

hey, we going to iNizza

Ein wunder, Frankreich Frankreich… ja hätte ich doch in der Schule besser aufgepasst, französchisch… wer braucht den das schon.
Tja, plötzlich wäre man froh, es würde nicht bei einem… bonjour, je veux ähm ähm.. oui.. a water please.

Sushi ziehts nach Nizza.

Unser Hotel, schön in der Nähe vom Place Garibaldi.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza01.jpg

Ich denke das war auch das beste an dem Hotel.
Schlecht möchte ich darüber ja nicht sprechen… nein, aber sagen wir mal so, es war ne runtergefickte Wixklitsche welches den Namen Hotel nur im Geringsten verdient hat (und nein hier kommt auch kein Smily… Arschlecken… ich meins ernst… morgens um 2:30 Uhr Orstzeit, wird ein voller Glascontainer geleert, welcher natürlich GENAU unter unserem Zimmer steht… aber als ob das nicht reichen würde, vergessen die Putzfrauen auch Klopapier auf zu Füllen, ach wer braucht das schon… WER BRAUCHT SCHON KLOPAPIER!? Die Wände des Hotels waren Hellbraun mit Dunkelbraunen Streifen… ich weiss jetzt auch wieso!! Ich war nicht der einzige ohne Klopapier – nur der andere Gast hat sich zu helfen gewusst!!
Wenn man dann an den Reception welches verlangt dann bekommt man es 1 STUNDE später ins Zimmer geliefert… EINE STUNDE!!! ach und dann ist es keine Rolle… NEIN es sind einzelne gefaltete Blättchen, wie Kosmetiktücher für den Arsch… in der selben Grösse und auch der gleichen Materialstärke!)

Aber hey, Frankreich… hier tragen die Männer noch Moustache… Hauptgericht Café de Paris.. (DACHTE ICH).
Das alles noch viel schlimmer wird, konnte da noch niemand ahnen (Stichwort: French Dressing… ich werde später darauf eingehen)

Ich beim abchecken des Place Garibaldi… läuft!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza02.jpg

Dort befindet sich übrigens auch das Restaurant von EKO Fresh!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza03.jpg

Nach der Ankunft gabs aber erst mal Essen, schliesslich waren alle Hungrig… ja wie wäre es den mit einer Französischen Spezialität.
Haben die Franzosen Spezialitäten?
Zählen wir doch mal auf.

– Croissant (nein ich wusste nicht wie mans schreibt, musste erst googeln)
– Escargot (Ja richtig, das sind Schnecken – und ja die Essen das!)
– Cuisse de grenouille (Frosch Schenkel – ich kotz schon fast beim Schreiben)
– Moussels (Muscheln – NÖ)

So, da hätten wir sie, die Spezialitäten von einem Land… mit einer Sprache die kein Schwein versteht… und Essen das absolut gar niemand essen will.

Wir hatten also diese Liste… und es gab…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza04.jpg

Joah war lecker!
Pizzà avec du Schinkén et Ruccolà!

Ach und jetzt zum French Dressing.
Ich bin nicht wirklich ein Freund von Italienischem Dressing aufem Salat… ok… Tomaten Mozzarella Salat, da gehörts drauf, aber einen Grünen Salat mit Hühnchen z.b mag ich lieber mit ner weissen Sauce.
Ja ich nenne sie jetzt weisse Sauce, da für mich French-Dressing absolut keine Bedeutung mehr hat.
KEIN FRANZOSE IN GANZ FRANKREICH KENNT FRENCH DRESSING!
Und ich vollspaten sitze im Restaurant und versuche dem Kellner zu erklären was ein French-Dressing ist… die Salatsauce, die SIE… DIE FRANZOSEN… ja eigneltich erfunden haben… wieso heisst es den überhaupt FRENCH-DRESSING!?
Man hätte sie auch SalatSchlotze nennen können… oder einfach weisse Sauce, das pendant zur Braunen Sauce, welche die Deutschen an den Raststätten oft haben… ja aber die Deutschen haben sich nicht die Mühe gemacht und es DEUTSCHE-Sauce gennant… Nein sie Nennen es einfach BRAUNE-Sauce (bei einigen Deutschen so oder so das gleiche).

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza05.jpg

Natürlich möchte ich nicht nur schreiben, sondern euch auch einfach ein Paar Bilder zeigen, welche ich während dieser Reise geschossen habe.
Aber, bevor ich dazu komme… habt Ihr den Blog Beitrag über die damalige Reise nach Florence gelesen?
(Wenn nicht, lohnt sich glaub ich: http://www.sushiblogs.ch/?p=135)
so gelesen oder? ich schrieb doch über die OK-Bar und dessen Namensgebung.

Ich weiss nicht, ob die Franzosen meinen Blog lesen, oder ob sie einfach intelligenter sind als die Italiener, aber irgendwie haben sie das System der Benennung von Bars verstanden.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza06.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza07.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza08.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza09.jpg

Nun möchte auf den Rassismus eingehen… Rassismus gibt es leider auf der ganzen Welt.
Liebe Rassisten… wenn Ihr schon eure Parolen an die Wände Kritzelt… dann lernt doch erst mal eure Sprache richtig… IDIOTEN 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza10.jpg

Kennt jemand von früher noch die Serie ,,Hey Arnold”?
Da gabs den Pigeon man, welcher auf den Dächern mit den Tauben lebte.
Für alle die diesen Taubenmann nicht kennen, oder sich nicht mehr daran erinnern konnten, hier ein Foto:

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/Pigeonman.png

Wenn Ihr mal nach Nizza fahrt, dann wartet der Taubenmann da bereits auf euch… und ich sags euch… der Typ hat nen Vogel!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza11.jpg

Auf dem Weg zum Hardrock Cafe haben wir uns dann fast von einer Billigen China Fälschung leiten lassen…

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza12.jpg

Schlussendlich dann aber doch gefunden… (leider nichts weltbewegendes und nicht wirklich einen Besuch wert) Denke das im JazzRockCafe (JRC) mehr gelaufen wäre… vielleicht.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza34.jpg

Bald gehts ja auch schon nach New York… ne kleine Vorbereitung gabs auch schon in Nizza

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza13.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza14.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza15.jpg

Für mich das absolut geilste Restaurant der Welt… LE GUSTAVE 5.
Mal im ernst Leute? welcher Honk denkt sich den bitte solche Namen aus?
GUSTAAAVE! Das ist ja noch Schlimmer als OK-BAR!
GUSTAVE!!!! GUUUUSTAVE!!! LE GUSTAVE 5.
Ich halte das nicht aus! ich musste mehr über dieses Restaurant erfahren… also ab ins Internet… und ich bekam meine Antworten auf Trip Advisor:

Achtet auf die Überschrift: HATTE BESSERES ESSEN – GIBT ES AUF DEM FLUG!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/gustbewe.JPG

Das ist genau das, was ich erwarte, von einem Restaurant, mit dem wohl bescheuertesten Namen auf der ganzen weiten WELT!

Nach diesem Gustave Schlamassel gabs Frust-Shopping… leider hat sich das gekaufte Souvenir im heissen Wasser aufgelöst *badumtsss*

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza16.jpg

(haste verstanden… im heissen Wasser aufgelöst… TEE-SHIRT… aufgelöst… im Heiss Wasser… nicht? och komm schon… so schlecht war der auch ni… ok er war schlecht)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza17.jpg

Was auch immer sehr wichtig ist, das man seinen Triebwagen anhält… immer und überall! HÜH PFERD!!! RUHIG BRAUNER RUUUUHIG!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza18.jpg

Da wir nach 2 Tagen langsam genug von Gustave und seinen Freunden hatten, gings dahin wo wir uns wohler fühlten… zu den Reichen und schönen…. nach Monaco.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza19.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza20.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza21.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza22.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza23.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza25.jpg

Was gibt es gross zu Monaco zu sagen, man wohnt eigentlich auf oder gleich neben der Rennstrecke… wem das Wirwar aus Maschendraht Zaun gefällt… ich fands jetzt nicht soooo Atemberaubend.
Aaaaber, schlimme dinge sind passiert in Monaco.
Wir wurden Attackiert! mal wieder! von Tieren, wiiiilden bestien!
Es tut mir sehr leid, das die Fotos nicht besser geworden sind, aber während des Kampfes die Kamera noch einigermassen gerade zu halten, war nicht einfach.

Hier sieht man ein sehr seltenes Exemplar des Fliegenden Schweines – Porcinus Volatus!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza24.jpg

Nach diesem Schock mussten wir uns natürlich erst mal erholen.
Aber da er auch schon… eine Schreckliche Bestie… ERWIN

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza26.jpg

Wenn Ihr euch jetzt fragt, wieso ERWIN… keine Ahnung, der Vogel hiess so!
(ok er hiess nicht so… aber jetzt heisst er so)
Auf dem Bild ist ganz klar zu erkennen wie Erwin nach Fingern schnappt!!

Ich blieb zwar weitestgehend verschon… wurde aber am nächsten Tag, als wir wieder in Nizza waren, von einem T-Rex im Kaufhaus angegriffen…
Bildmaterial von Passanten ist vorhanden!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/trexattack.gif

Als wir nach all dem Schrecken den Napoleon besuchen wollten… war der alte einfach nicht zuhause… dabei wollt ich doch ein Rüschenhemd für mich… =(

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza30.jpg

Zwei Meter weiter, war klar, wo Napoleon war… NAPOLEON BONAPARTY

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza31.jpg

(Wenn Ihr genau so aufmerksam wie ich dieses Plakat angeschaut habt, dann ist euch das Lustige Wortspiel mit BEN KLOCK (für die Nullchecker: Ken Block) bestimmt nicht entgangen… schon lustig die Franzosen wa!?… BEN KLOCK… ich lach mich schlapp… WALK INTO THE CLUB, LIKE WHAT UP I GOT A BIG KLOCK!!)

Kennt Ihr diese Tourbusse für Touristen?
Die wo oben offen sind?
Ja, wer wollte da nicht schon immer mal mitfahren… der Touri sein… der Chinese unter den Menschen…
Es war wunderbar… nachdem wir eine Stunde an der falschen Bushaltestelle gewartet haben, weil die Franzosen die da leben, keinen Plan haben was wie und wo funktioniert… haben wirs dann endlich auf den Bus geschafft…
Oben-Ohne durch Nizza… WIR HATTEN SPASS!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza32.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza33.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza35.jpg

Aber noch mehr Spass als an der Aussicht, hatte ich an den Leuten, welche sich im Bus für die falsche Seite entschieden haben, und dann die ganze Zeit von Ästen und Bäumen gepeinigt wurden!

Hier ein Foto direkt 2 Sekunden vor der Peinigung mit dem Ast.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza38.jpg

Zu diesem Foto möchte ich noch sagen, das die Frau welche Ihr dort sitzen sieht… ja sie trägt nur ein T-Shirt… auf diesem Scheiss Bus war es so gefühlte -25° Grad.
Das war der scheiss egal… Frieren und sich von der Natur verprügeln lassen schien Ihr zu gefallen.

Abschliessen möchte ich mit einem Baumfoto vom Place Garibaldi.
Freue mich auf den nächsten Urlaub mit euch verrückten!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/180421042014nizza/nizza37.jpg

Lassen Sie mich durch!! ich bin Schokoarzt!!

Smartweihe 2014, pünktlich zu Saisonbeginn zieht es die Smartverrückten mal wieder in die Kirche um sich für die kommende Saison vor all dem Unheil sowie auch schlechten Autofahrern schützen zu lassen!

Mit ca. 10’000 gelaufenen Kilometer in den Beinen klingelt um 07:00 Uhr ein Wecker in Vaterstetten… ja gibts den sowas?
Aufstehen, Duschen, ab zum Autohaus Grill, dort gibts Lecker Weisswurst Frühstück (Preiset dich Du Hoher Wurst Gott)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201401.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201402.jpg

Alles für den Pingu, alles für den Club, unser Leben für den TUX!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201404.jpg

Nach lecker Frühstück gings im Konvoi ab zur Kirche.
Hier auf diesem Bild übrigens zu sehen, der neue Smart – Smart ForRally… ein sehr hässliches Model wie ich finde.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201411.jpg

Bei der Kirche wurde sich natürlich sehr Platzsparend hingestellt, keeeein Milimeter wurde verschwendet.
(Hier mein Auto im Päpstlichen Garten – Abtei oder sowas, nennt man das doch oder? Abteiischer Garten? gibts so nen Ausdruck? sonst erfinde ich das einfach!)

HIER MEIN AUTO, PARKIERT IM ABTEIISCHEN GARTEN!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201403.jpg

(hört sich doch geil an! nicht?)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201405.jpg

Die Kirche sah mal wieder absolut spitze aus.
Die Messe war Kurzweilig und auf jedenfall Wärmer, als das letzte Jahr im Flughafen mit -250 Grad!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201407.jpg

Dannach hat der Pfarrer die Fahrzeuge geweiht, jedoch war er bei 143 Fahrzeugen in 5 Minuten schon fertig, was ich persönlich ein bisschen Schade fand.
Letztes Jahr im Flughafen, hatte jeder wirklich die Möglichkeit bei der Weihung seines Autos dabei zu stehen, und ein Foto zu machen, dieses mal war es mehr so nach dem Sprinkleranlagen Prinzip, wer hat noch nicht, wer will noch mal.

Hier das einzige Foto, auf welchem ,,die KELLE” in der Nähe meines Wagens war.
(Danke nochmal an der Stelle an Ernstl, der sein Weihwasser mit mir geteilt hat ;-))

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201408.jpg

Ab gings zum Nachmittagsprogramm, das Besichtigen einer Schokoladen Fabrik, genauer gesagt, der Schokoladenmanufaktur Dengel, in Rott am Inn.
Für mich als Schweizer war das natürlich schon ne Harte Sache, die Deutschen und Schokolade… wissen die überhaupt was das ist… können die das überhaupt?
Ich kann euch sagen liebe Freunde, Dr. Stefan… und Dr. Sascha, haben als Schokoärzte die Manufaktur Dengel in Russischer FSB Genaugkeit unter die Lupe genommen… und JA, die können Schokolade… ABER SOWAS VON!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201409.jpg

Leider habe ich mich von dem Foto-verbotsschild am Anfang der Führung so sehr einschüchtern lassen, das ich während der Führung keine Bilder gemacht habe… aaaausser von etwas.
Ja, ich musste es Fotografieren, da es… ja wie soll ich sagen… es war Vergängliche Kunst 😉 Kunstraub 2.0 so zu sagen.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201410.jpg

Lecker essen gab es dannach im Landhaus Hinterberg in Dorfen, ja ich fühle mich heute noch irgendwie vollgefressen!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201412.jpg

Ach und wenn wir schon bei Dorfen sind?
Kennt Ihr Dorfen?
Dorfen ist sowas wie die Bronx Bayerns… ,,Du-solltest-da-Abends-nicht-mehr-hin-downtown”

Ein Foto von mir in Dorfen 😉
Man munkelt diese Couch wäre so zu sagen der VIP Bereich von Dorfen, wo die Reichen und schönen auch gerne mal Ihre Zigarren verlieren *hust*

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201416.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201413.jpg

Hier noch Dorfen bei Nacht… aber lasst euch nicht von der Unschuld des Bildes täuschen – war gefährlich da!
Ja, man wird sogar mit Wasser Attackiert… ok, man muss darauf warten und die Attacke ist vorraussehbar… aber trotzem… Zustände sage ich euch, ZUSTÄNDE!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201414.jpg

Auf jedenfall lassen wir den Smartweihe Abend in Dorfen Downtown ausk…(BITTE EINEN MOMENT GEDULD, DER TEXT GEHT GLEICH WEITER)

…lingen. (Wenn Ihr keine Wartezeiten mögt, dann geht nicht nach Dorfen bzw. bestellt keinen Kaffe… und schon gar kein Wasser!)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/05042014smartweihe2014/050414smartweihe201415.jpg

Smartweihe 2014 war echt super!!
Freue mich schon aufs nächste Jahr.

Auf nach München mit nem Smart…

…mit Bretzeln, Bier und Krautsalat!

Freunde der Wilden Reisen um den Globus, der Sushi war mal wieder unterwegs.
Nürnberg hatte ich ja bereits gesehen und da es auf Grund der Smart-Weihe 2014 eh schon richtig München ging, habe ich mir doch gleich mal nen Tagestrip München gegönnt.

Tagestrip – jawohl! München in einem Tag, bis die Sohlen glühen!

Angekommen im Hotel (das war in Vaterstetten… nein nicht in Fürth wie jedes andere Mal… nein, dieses Mal dachte ich, ich bevorzuge die gute Seite der Macht… DACHTE ICH) Gleich mal die Empfangsdame gefragt wie ich denn am besten mit dem Auto nach München komme, betreffend parkieren ect.
Ziemlich deutlich… (jo mei mit dem outo, naaaa des würd i net machn’) gab Sie mir zu verstehen das ich das Auto wohl besser stehen lasse.
Nehmens doch d’S-Bahn!?
JAAA NATÜRLICH… ICH.. DIE S-BAHN?
Ich fahr schon in der Schweiz nur unter Zwang oder totaler verblendung mit nem Öffentlichen Verkehrsmittel, aber natürlich, in Deutschland, die Deutsche Bahn… das Maaaaass aller Dinge… Die Pünkltichkeit in Person… der Hass auf zwei Gleisen…
ok, ich nehm die S-Bahn, kann ja so schlimm nicht kommen (NEIN, NIEMALS).

Am S-Bahnhof angekommen, am besten gleich mal zu nem Schalter und da nach nem Ticket fragen – joah – S-Bahnstation Vaterstetten hat zwar ein Kostenloses P+R Parkhaus, aber keinen bedienten Ticketschalter.

Gut, ab zum Ticketautomaten, dieser hilft einem jedoch auch nicht wirklich, nein, man muss sein Ticket aus einem Dartscheiben-Artigen Kreissystem erst ausfindigmachen, bevor man sich dann eine Tageskarte lösen kann.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen13.jpg

Gefühlte 10 Stunden später endlich in der S-Bahn…
und um 11 Uhr Pünktlich zum Glockenspiel in München.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen01.jpg

Viele wissen es nicht, aber die Weisswurst ist echt lecker, so mit Süssem Senf und dazu ner Bretzel… das Bier kann man schön weglassen 😉
Und wenn man schon in München ist, dann muss man natüüüürlich unbedingt, die Geburtsstätte der Weisswurst besuchen (Nein ich hab keine gegessen) aber das ist so quasi das Mekka unter den Wurst-Liebhabern!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen02.jpg

Überall in München gibts Strassenmusikanten, die einen gut… die andern würdens wohl besser lassen, oder einfach Drogen verkaufen… (würde bestimmt mehr einbringen)
Aber dann sah ich einen echten Star und das auf der Strasse Sitzend, Musizierend, mitten in München, gleich beim Viktualienmarkt neben dran – ok ich muss sagen, auf den ersten Blick habe ich Ihn nicht erkannt, aber das ist ja oft so mit Berühmten Personen, beim näherem herantreten… ER IST ES… FIDDY!! 50 CENT!!!!! Unglaublich, und das in München.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen03.jpg

Darauf gleich mal den Viktualienmarkt mit geschlossenen Augen unsicher gemacht, Freunde, wenn ihr gerade ne Diät oder so am Start habt, guckt gar nicht erst rein 😉

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen04.jpg

Wenn ihr aber denkt, Curtis wäre der einzige berühmte gewesen, welcher ich in München traff… NEIN.
Wer kennt Sie nicht, die Beste Band der Welt… Aus müüüünchen… AAAAAAUUUUS MÜÜÜÜNCHEN!!

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen08.jpg

So, nun aber genug Promis…
Ab ins Hard Rock Cafe, ja, ich steh auf die total überteuerten Shirts, Zippos, Flaschenöffner… Ach… HRC ist einfach toll.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen10.jpg

An der Bar was leckeres mit Mango und Redbull getrunken (vergiss die Diät… vergiss deine Gesundheit… vergiss Fitness…)

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen09.jpg

Was man jedoch sagen muss, die Burger waren in Florence besser als in München, keine Ahnung woran es genau gelegen hat… aber hier war Deutsche Qualität nicht wirklich das richtige!
(Bilder vom Burger gibt es nicht -punkt- Beweismittel erfolgreich vernichtet -ende der nachricht-)

München ist echt ne Reise Wert!
Eine Sehr schöne Stadt mit Fussschmerz-Potential.

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen06.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen07.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen11.jpg

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen12.jpg

Da bleibt mir eigentlich nur noch eins zu sagen:


MÜNCHEN

http://sushiblogs.ch/photos/ontour/2014/travelling2014/04042014muenchen/040414muenchen05.jpg

Ach und übrigens, wenn ihr in München, am S-Bahnhof, einen Typen von der Bahn fragt, wo ihr den genau hin müsst um nach Ebersberg / Vaterstetten zu kommen…
Dann wird dieser Mann sagen: Einfach hier runna…(Auf Rolltreppe zeigend)
Auf die Rückfrage: Einfach hier runter und das wars?
Wird er Antworten: JA

GLAUBT IHM DIESE SCHEISSE NICHT!!! DER ZUG FÄHRT KOMPLETT IN DIE FALSCHE RICHTUNG WENN IHR NICHT UMSTEIGT… UND IHR WISST JA NICHT DAS IHR UMSTEIGEN MÜSST, DA ES EUCH DIESES FAULE STÜCK SCHEISSE NICHT GESAGT HAT, WEIL ER WOHL EINEN 1€ JOB HAT, WOFÜR ICH NICHTS KANN, JEDOCH TROTZDEM ZU FAUL IST UM EUCH RICHTIG AUSKUNFT ZU GEBEN UND ICH VOR LAUTER WUT DIE CAPSLOCKSTASTE DRIN HABE, DIES ZWAR SCHON LANGE GEMERKT HABE JEDOCH ZU SEHR IN RAGE BIN UM SIE ZU DEAKTIVIEREN… WENNS DIR NICHT PASST DAS ICH ALLES GROSS SCHREIBE DANN VERLASS DOCH DIESE SEITE… JAAAA BEWERB DICH BEI DER BAHN… DIE MÖGEN KEINE QUEROLANTEN, NEEEIN DIE WOLLENS ,,EINFACH”… JAAA ,,EINFACH” HIER RUNTER… GENAU… MAN SIEHT SICH IMMER ZWEI MAL IM LEBEN DU FUNKGERÄTETRAGENDER IRRER!!!